Veranstaltungsberichte.

Dr. Joachim Seeler gemeinsam mit Peer Steinbrück und Melanie Leonhard beim wirtschaftspolitischen Dialog

Wirtschaftspolitischer Dialog mit Peer Steinbrück

Am 13.02.20 unterstütze Peer Steinbrück, Bundesfinanzminister a.D. und Kanzlerkandidat der SPD 2013 erneut die Kandidatur von Dr. Joachim Seeler für die Hamburgische Bürgerschaft bei seinem einzigen öffentlichen Wahlkampfauftritt in Hamburg. Auf einer gemeinsamen Wahlveranstaltung  in der Patriotischen Gesellschaft warben Steinbrück und Seeler für eine verantwortungsvolle Wirtschaftspolitik für die Stadt. Auch Melanie Leonhard, Senatorin und Landesvorsitzende der Hamburger SPD, nahm an der Diskussion teil. Dr. Seeler wies nochmals darauf hin, dass es bei den Bürgerschaftswahl um eine Richtungsentscheidung für Ham­burg ginge. Entweder würde zukünftig eine grüne Gesinnung oder sozialdemokratische Verantwortung die Entwicklung Hamburgs in den nächsten fünf Jahren bestimmen. Die Wirtschaft sei davon unmittelbar betroffen. Die SPD kämpft für die wirtschaftspolitische Verantwortung. In der anschließenden Diskussion mit den Gästen wurden u.a. Themen wie Fachkräftemangel, Entwicklung der Infrastruktur und Renten- und Steuerpolitik diskutiert.

 

Dr. Joachim Seeler gemeinsam mit Berlins Bürgermeister Michael Müller

Jahresessen des Hamburger Börsenpräsidenten

Am 07.02.20 nahm Herr Dr. Seeler am Jahresessen des Hamburger Börsenpräsidenten teil. Ehrengast dieser Veranstaltung war der regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller.

Dr. Joachim Seeler beim Business Lunch mit Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz

Business Lunch im Seven Oceans

Am 06.02.20 lud Dr. Joachim Seeler den Bundesfinanzminister Olaf Scholz zu seinem einzigen öffentlichen Wahlkampfauftritt im laufenden Bürgerschaftswahlkampf zu der Veranstaltung „Die ganze Immobilienwirtschaft im Blick“ ein. In seinem Impulsreferat sagte Dr. Seeler, dass es am 23.2 auch um eine Richtungsentscheidung für Hamburg ginge, ob nämlich Hamburg künftig mit grüner Gesinnung oder sozialdemokratischer Verantwortung regiert wird. Für die Wirtschaft ginge es dabei auch um ihre Zukunft. In der anschließenden Diskussion stellte Dr. Seeler u.a. klar, dass es in Hamburg keinen Mietendeckel mit der SPD geben wird.

Auch Olaf Scholz wies darauf hin, dass eine Stadt nur gut reagiert werden kann, wenn die Bürgerinnen und Bürger die richtigen Menschen mit der Umsetzung der notwenigen Maßnahmen betrauen. „Dies unterscheidet Hamburg von anderen Großstädten und kann durch keine Gesetzesregelung erfüllt werden. Und das hat die SPD in Hamburg seit 2011 getan. 100.000 seitdem erteilte Baugenehmigungen und jährlich 2,5 Milliarden Euro Investitionen in den Wohnungsbau sprechen für sich. Damit ist Hamburg Spitzenreiter in Deutschland.

 

Dr. Joachim Seeler mit 30 Handwerkern bei der Poduiumsdiskussion „Handwerk wills wissen“

Podiumsdiskussion „Handwerk wills wissen“

Am 05.02.20 nahm Herr Dr. Seeler an der Podiumsdiskussion der Handwerkskammer Hamburg „Handwerk wills wissen“ teil. 30 Handwerker fühlten den Wandsbeker Kandidaten für die Bürgerschaftswahl 2020 auf den Zahn. Ein Wunsch an die Politik war eine digitale Parkscheibe, die das (Handwerker-)Parken vereinfacht.

Dr. Joachim Seeler und alle Teilnehmer der Diskussion „Die Zukunft des Hamburger Hafens“

Diskussion „Die Zukunft des Hambuger Hafens“

Am 04.02.20 nahm Dr. Joachim Seeler als Diskutant an der Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD Hamburg zum Thema „Die Zukunft des Hamburger Hafens – Chancen und Risiken zwischen Weltmarktentwicklung und Stadtpolitik“ teil. Mit ihm diskutierten u.a  Kurt Bodewig, Bundesverkehrsminister a.D. und Vorsitzender Baltic Sea Forum e.V., Gunther Bonz, Generaldirektor der Eurogate Holding und Ingo Egloff, Vorstand der Hafen Hamburg Marketing e.V. Im Rahmen der Diskussion wurde deutlich, dass die im Hafen ansässigen Betriebe den Grünen nicht die notwendige Kompetenz gerade im Hinblick auf die erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen  zutrauen. Auch aus diesem Grund schloß Dr. Seeler eine Regierung Grün-Rot mit Katharina Fegebank als Erster Bürgermeisterin aus. 

Torben Seebold, Vorstandsmitglied HHLA, Moderatorin Rike Schulz und Dr. Joachim Seeler

Podiumsdiskussion mit Torben Seebold

Am 30.01.2020 fand im Sasel-Haus die zweite Podiumsdiskussion mit Dr. Joachim Seeler im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die ganze Wirtschaft im Blick“ statt. Dieses Mal wurde mit dem Vorstandsmitgleid der Hamburger Hafen und Logistik AG, Torben Seebold, über die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens angeregt diskutiert. Auch Themen des Klimaschutzes, wie vor allem die angestrebte Emmisionsverringerung kamen zu Wort.

Dr. Joachim Seeler (rechts) gemeinsam mit Dr. Bernd Lüthje (links)

Finanzplatzinitiative

Dr. Joachim Seeler gemeinsam mit Dr. Bernd Lüthje, ehemals Vorstand WestLB, bei der Veranstaltung Finanzplatzinitiative.

Vorsitzender Dr. Joachim Seeler und die Mitglieder des Ausschusses Öffentliche Unternehmen

Ausschuss Öffentliche Unternehmen

Am 28.01.2020 leitete  Dr. Joachim Seeler das letzte Mal in dieser Wahlperiode als Vorsitzender des Ausschusses Öffentliche Unternehmen die Ausschusssitzung. Der Ausschuss Öffentliche Unternehmen der Hamburger Bürgerschaft befasst sich nicht nur mit der Kontrolle und Beratung der unterschiedlichen Hamburger Unternehmensbeteiligungen wie der SAGA GWG oder der Hamburger Hochbahn sondern war zudem entscheidend in den Abwicklungsprozess der HSH Nordbbank  involviert.

v.l.n.r. Andreas Dressel, Anja Quast, Joachim Seeler und Kirsten Martens

Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen

Am 26.01.20 lud Dr. Joachim Seeler zu einer Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen ein und referierte als Hafenpolitischer Sprecher der SPD Bürgerschaftsfraktion zur Hafenentwicklung, aber auch zu allen weiteren wirtschaftsrelevanten Themen. Ein weiterer  inhaltlicher Schwerpunkt bildete natürlich auch die Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020. Neben Herrn Dr. Seeler nahmen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bürgerschaft aus dem Wahlkreis Alstertal/Walddörfer Andreas Dressel und Anja Quast teil.

Andre Schneider, Joachim Seeler, Knut Fleckenstein und weitere Genossen aus dem Wahlkreis

SPD-Infostand am Saseler Markt

Am 25.01.20 konnte man mit Dr. Joachim Seeler am Infostand am Saseler Markt persönlich ins Gespräch kommen. Jeden Samstag, ab 10:00 Uhr findet dort der Info Stand der Saseler SPD statt.

Dr. Joachim Seeler mit Frau Ute Mascher, Vorsitzende Verband Freier Berufe in der Freien und Hansestadt Hamburg e.V.

Podiumsdiskussion „Politik für die Freien Berufe als Wirtschafts- und Gesellschaftsfaktor“

Am 22.01.2020 nahm Herr Dr. Seeler an der Podiumsdiskussion „Politik für die Freien Berufe als Wirtschafts- und Gesellschaftsfaktor“ teil. Mit ihm diskutierten Olga Fritzsche (DIE LINKE), Dr. Till Steffen, Senator (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Roland Heintze (CDU), Anna von Treuenfels-Frowein (FDP) und Dr. Alexander Wolf MdHB (AFD). Moderiert wurde die Runde von Peter Klotzki, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Freien Berufe. Im Anschluss stellten sich die Teilnehmer den Fragen aus dem Publikum.

Dr. Joachim Seeler gemeinsam mit dem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und den Abgeordneten Dr. Andreas Dressel, Aydan Özoguz, Tim Stoberock, Karin Timmermann und Karl Schwinke

14. Wirtschaftspolitisches Frühstück mit Dr. Peter Tschentscher

Am 22.01.2020 fand im Wagnerhof des Museumsdorf Volksdorf das 14. Wirtschaftspolitische Frühstück mit dem Ersten Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Dr. Joachim Seeler statt. Der Bürgermeister stellte zunächst das SPD Regierungsprogramm „Die ganze Stadt im Blick“ vor und ging dabei vor allem auf die erfolgreiche Wirtschaftspolitik der letzten fünf Jahre und den Ausbau und die Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafen ein. Auch Aspekte des Klimaschutzes und die Verwendung erneuerbarer Energien wurden diskutiert.  Im Anschluss stellte sich der Bürgermeister den Fragen der rund 80 Teilnehmer.

Dr. Joachim Seeler, Jens Kerstan, Moderator Mick Petersmann, Andreas Moorig und Norbert Hackbusch

„Gemeinwohl First“

Am 16.01.2020 nahm Herr Dr. Seeler als Diskutant an der Podiumsdiskussion zum Thema „Gemeinwohl First“ : Wie der Wertewandel in Hamburg gestaltet werden kann – hin zu: „global fair – sozial gerecht – ökologisch nachhaltig – klimaneutral – Gemeinschaft stiftend – mitbestimmen“ teil. Neben Herrn Dr. Seeler diskutierten auf dem Podium der Umweltsenator Jens Kerstan, Norbert Hackbusch (Die Linke) und Prof. Andreas Moring (FDP).

Im Weiteren Verlauf des Abends wurden Vorschläge der GWÖ-Hamburg zur Ausrichtung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl durch Annett Nack-Warenycia, Geschäftsführerin von nack BüroEinrichter und Lars E. Müller sowie Forderungen zur Klimapolitik in Hamburg von „Hamburg-muss-handeln“ durch Andrea Bandelow vorgestellt, die im Anschluss auf dem Podium diskutiert wurden.

Dr. Seeler mit dem Vorstandsvorsitzenden des VHSp Willem van der Schalk (links) und
Geschäftsführer Stefan Saß (rechts)

Neujahrsempfang der Spediteure e.V. (VHSp)

Am 15.01.20 vertrat Dr. Joachim Seeler die SPD-Bürgerschaftsfraktion beim Neujahrsempfang des Verein Hamburger Spediteure e.V. (VHSp). Der Verein wurde bereits im Jahre 1884 in der Hansestadt gegründet und hat rund 350 Mitglieder. Der VHSp vertritt die Interessen der Hamburger Spediteure auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene gegenüber anderen Wirtschaftsverbänden, der Politik und der Öffentlichkeit. Neben Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet rder VHSp auch Beratungen und einen regelmäßigen Informationsdienst für seine Mitglieder an.

Bild: Vorstandsvorsitzender des VHSp Willem van der Schalk (links), Dr. Joachim Seeler,
Geschäftsführer Stefan Saß (rechts)

Dr. Seeler mit Kurt Bodewig (Mitte) und Christian Koopmann (links), Vorsitzender des Schiffsmaklerverbandes

Politischer Lunch mit Prof. Kurt Bodewig

Am 14.01.2020 nahm Dr. Joachim Seeler als Referent an der Veranstaltung der Hamburger Schiffsmakler zum Thema „Chinas neue Seidenstraße und Europas Reaktion- Milliarden für die Infrastruktur“ teil. Zudem konnte Prof. Kurt Bodewig, Bundesminister a.D. und heute Europäischer Koordinator für die Trans-Europäischen Verkehrsnetze, für einen Kurzvortrag gewonnen werden.

Im Rahmen der Veranstaltung referierte Prof. Bodewig über die Aktivitäten und Pläne der EU zum Ausbau der transversalen Netze in Europa und den „Motorways of the Sea“ Projekten. Im Anschluss hatte Dr. Joachim Seeler das Wort und berichtete über die Aktivitäten und Absichten der SPD-Fraktion zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens in den kommenden Jahren.

Bild: Kurt Bodewig (Mitte), Christian Koopmann (links), Vorsitzender des Schiffsmaklerverbandes

Dr. Joachim Seeler mit Senator Michael Westhagemann

Podiumsdiskussion mit Senator Michael Westhagemann

Am 10.12.2019 fand im Sasel Haus eine erste Podiumsdiskussion mit Dr. Joachim Seeler im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die ganze Wirtschaft im Blick“ statt. Dieses Mal wurde mit dem Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Michael Westhagemann über für Hamburg relevante Wirtschaftsthemen gesprochen. Diskutiert wurde u.a. über die  Themen Ausbau Öffentlicher Personennahverkehr, Nutzung erneuerbarer Energien, den Fachkräftemangel sowie Steigerung der Attraktivität der Innenstädte für den Einzelhandel.  Die nächste Veranstaltung in dieser Reihe wird am 30.01.20 um 19 Uhr ebenfalls im Sasel Haus mit dem HHLA Vorstand Torben Seebold zu hafenrelevanten Themen stattfinden.

Dr. Joachim Seeler mit dem Geschäftsführer des DHL Johannes Berg (links)

Besichtigung der Digital Hub Logistics GmbH

Am 29.11.19 besichtige Herr Dr. Seeler die Digital Hub Logistics GmbH. Der DHL ist ein innovatives, u.a. vom Bundeswirtschaftsministerium gefördertes Netzwerk, welches an zwölf Kompetenzstandorten in Deutschland gezielt Mittelstand und Corporates mit neuen Innovationspartnern aus Wissenschaft und Gründerszene verknüpft. Dazu bietet der DHL Logistikunternehmen einen neutralen und themenspezifischen Rahmen, in welchem die gemeinsame Entwicklung innovativer Produkt- und Servicelösungen gefördert wird, sei es mit anderen Logistikpartnern oder sogar industrieübergreifend.
Mit dem ersten Produkt des DHL, dem Hamburg Innovation Dock, wird eine Verbindung von Events, Content, Support und Verbindungen zwischen Startups Unternehmen und Unternehmen geschaffen.
Herr Dr. Seeler wurde bei der Führung von dem Geschäftsführer des DHL Johannes Berg begleitet.

Mitte: Joachim Kämpf, ECE
Links: Dr. Johannes Grooterhorst, Evershed Sutherland

Round Table-Gespräch: „Zukunft im Einzelhandel“

Am 26.11.2019 nahm Herr Dr. Seeler am „Round Table“ Gespräch der ECE Projektmanagement GmbH. & Co. KG zur Zukunft des Einzelhandels teil. Mit Führungskräften, Verbandsvertretern sowie Abgeordneten und Behördenvertretern wurde die Situation sowie die weitere Entwicklung des Einzelhandels diskutiert.

In der Mitte Tom Nietiedt, links Mathias Rusch, GF SKF Marine GmbH.

Einweihung der neuen Produktionsstätte Niediedt Group

Am 22.11.19 nahm Dr. Seeler als Redner und Vertreter der Hamburgischen Bürgerschaft an der Einweihung der neuen Produktionsstätte für Lackierung und Oberflächenkonservierung der Niediedt Group im Hamburger Hafen teil. Die Niediedt Group ist ein mittelständisches Unternehmen in 3. Generation und hat seine Fertigungskapazitäten in Hamburg mit der neuen Produktionsstätte deutlich erweitert.

Neben Herrn Dr. Seeler nahmen Sascha Meyer, CPO – MOIA GmbH sowie Hannah Bettenhausen, Head of Operations – Breeze Technologies,als Speaker teil.

Podiumsdiskussion „Smart City meets Society“

Am 21.11.2019 nahm Dr. Joachim Seeler als sogenannter „Speaker“ an der Podiums­diskussion „Tech meets Society: „Smart City meets Society“ teil, die von der renommierten Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers International veranstaltet wurde. Technologie und Innovation bestimmt zunehmend unseren Alltag und nimmt Einfluss auf nahezu alle Lebensbereiche. Die Gesellschaft erlebt einen Paradigmenwechsel in einer Geschwindigkeit, die es so noch nie gab. Man passt sich den Gegebenheiten und Umstän­den an und „shiftet“ wortwörtlich von Zustand 1 in den neuen Zustand 2 in kurzer Zeit.

Mit diesem vollkommen neuen Veranstaltungsformat möchte PWC aufzeigen, welche gesellschaftlichen Konsequenzen Neuerungen in unterschiedlichsten Lebensbereichen, Technologien und Prozessen mit sich bringen.

Neben Herrn Dr. Seeler nahmen Sascha Meyer, CPO – MOIA GmbH sowie Hannah Bettenhausen, Head of Operations – Breeze Technologies,als Speaker teil.

In der Mitte Robert Eckelmann, daneben Dr. Monika Schaal, MdHB.

9. Hafenfrühstück der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Am 22.11.2019 nahm Dr. Joachim Seeler am 9. Hafenfrühstück der SPD- Bürgerschafts­fraktion teil. Das Hafenfrühstück hat sich in der laufenden Wahlperiode als erfolgreiches Veranstaltungsformat etabliert. Hier findet in regelmäßigen zeitlichen Abständen ein runder Tisch zwischen Führungskräften, Verbandsvertretern und Arbeitnehmervertretern sowie Abgeordneten und Behördenvertretern unter Leitung von Dr. Seeler zu hafenrelevanten Themen statt. Das 9. Hafenfrühstück behandelte u.a. das Thema Stand der Umsetzung von Steinwerder Süd und Kleiner Grasbrook.

Besichtigung des Großmarkts

Am 21.11.19 besichtige Herr Dr. Seeler den Großmarkt in Hamburg-Hammerbrook. Der Großmarkt Hamburg hat für die Lebensmittelversorgung in der Region eine hohe Bedeutung. Das Gelände des Großmarkts umfasst insgesamt 27 Hektar Fläche; jährlich werden dort 1,5 Millionen Tonnen Frischware umgeschlagen. In den 99.500 Quadratmeter großen denkmalgeschützten Hallen in der Nähe des Hauptbahnhofes machen täglich rund 400 Marktfirmen mit insgesamt 3.500 Angestellten die Nacht zum Tag. Einkaufen dürfen hier nur gewerbliche Wiederverkäufer, gewerbliche Verbraucher und gewerbliche Großabnehmer mit einem Marktausweis. Die Einkäufer kommen aus Hotels, Restaurants, Groß- und Einzelhandel aus Hamburg und dem Umkreis von Hamburg, aber auch aus aus Polen und Dänemark.

Dr. Seeler wurde bei der Führung von der Geschäftsführerin des Großmarkts, Frau Eliane Steinmeyer sowie seinem Bürgerschaftskollegen Uwe Lohmann (links im Bild) und Ruediger J. Cornehl (rechts im Bild) von ECE Real Estate Partners begleitet.

Finanzplatz Hamburg e.V Vorstandssitzung und
Verleihung Finanzkompass

Dr. Joachim Seeler wurde am 13.11.2019 von der Mitgliederversammlung einstimmig erneut für drei Jahre in den Vorstand der Finanzplatz Hamburg e.V gewählt. Der Finanzplatz Hamburg e.V. ist die regionale Clusterinitiative der Hamburger Finanzwirtschaft, der am  31. Oktober 2007 von 34 Unternehmen gegründet wurde. Heute zählt der Finanzplatz Hamburg e.V. rd. 120 Mitglieder. Hierbei handelt es sich vorwiegend um Unternehmen aus der Finanz­branche, aber auch um wissenschaftliche Einrichtungen, Verbände und Privatpersonen mit Bezug zur Finanzwirtschaft.
Ziel des Finanzplatzes Hamburg e. V. ist es, den Finanzplatz Hamburg und seine Marktteilnehmer zu stärken und wettbewerbsfähiger zu machen. Insbesondere soll auch die Vernetzung der Unternehmen innerhalb der Teilbranchen Versicherer, Kreditinstitute und Finanzdienstleistungen gestärkt werden.
Ebenfalls in ihren Vorstandsämtern wurden u.a. Dr. Thomas Ledermann, Mitglied des Vorstandes der BÖAG Börsen AG (links im Bild) und Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Volksbank bestätigt.

Besichtigung des ma-co

Am 06.11.19 besichtige Herr Dr. Seeler das ma-co (maritimes competenzcentrum GmbH) in Hamburg. Das ma-co ist ein Bildungsträger für die deutschen Seehäfen und für die hafennahe Logistik, das aus den 1975 in Hamburg und Bremen gegründeten Hafenfachschulen hervorgegangen ist.
Der Großteil des internationalen Handels erfolgt über den Seeweg. Für die reibungslose Abwicklung ist in allen Bereichen der Logistikkette gutes und aktuell qualifiziertes Personal unverzichtbar. Das 35-köpfige Team qualifiziert zusammen mit 60 freien Trainerinnen und Trainern jährlich über 6000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Neben den Kernbranchen Hafen & Umschlag, Logistik, Offshore und Seeschifffahrt bietet ma co auch Schulungen in den Bereichen Gefahrgut, Führung & Kommunikation, Safety & Security und EDV/IT an.
Dr. Seeler wurde bei der Führung von dem Geschäftsführer des ma-co Gerrit Küther und dem HHLA Vorstand Torben Seebold begleitet.

13. Wirtschaftspolitisches Frühstück

Am 05.09.2019 fand in der Ohlendorff’schen Villa das 13. Wirtschaftspolitische Frühstück statt. Als Gastredner konnte dieses Mal der Präsident des AGA Norddeutscher Unternehmensverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung e.V., Dr. Hans Fabian Kruse gewonnen werden.
Herr Kruse berichtete  zunächst in einem Impulsreferat über die großen Herausforderungen, vor denen der Außenhandelt derzeit steht,  wie zunehmender Protektionismus, Handelskonflikte und eine sich abkühlende Konjunktur.  
 
Im Abschluss wurden weitere für den Handel wichtige Themen, wie u.a. die schwindenden Zahler der Bewerber für die im Handel angebotenen Ausbildungsberufe kontrovers diskutiert. 

12. Wirtschaftspolitisches Frühstück

Am 12.06.2019 fand in der Ohlendorff`schen Villa das 12. Wirtschaftspolitische Frühstück statt. Als Gastredner konnte dieses Mal der Chef des Hamburger Flughafens, Michael Eggenschwiler, gewonnen werden, der zum Thema Luft-fahrtstandort Hamburg referierte. Herr Eggenschwiler gab zunächst einen umfassenden Überblick über die relevanten Themen, wie der Verkehrsent­wicklung im Luftver­kehr, Bedeutung des Flughafens für den Wirtschaftsfaktor für die Metropolregion, Weiterentwicklung der Infrastruktur, Perspektiven des Luftver­kehrs sowie Ausbau des Streckennetzes.

In der anschließenden Diskussion wurden mit den Gästen vor allem die Themen Nachtflugverbot, Lärmbelästigung, barrierefreier Ausbau sowie der Parksituation im Anwohnergebiet kontrovers diskutiert.

11. Wirtschaftspolitisches Frühstück

Am 04.04.2019 referierte Prof. Kurt Bodewig, Bundesminister a.D. und heute Europäischer Koordinator für die Trans-Europäischen Verkehrsnetze, zum Thema transeuropäische Verkehrspolitik. In detaillierter Form erläuterte Bodewig die Rahmenbedingungen, die Kernziele und das Arbeitsprogramm der transeuropäischen Verkehrsinfrastrukturpolitik.

Wichtig sei unter anderem, dass bei der zukünftigen Entwicklung der Verkehrskorridore in Europa und darüber hinaus eine Harmonisierung stattfinde, damit die Infrastruktur aufeinander abgestimmt sei. In der anschließenden Diskussion mit den über 50 Gästen wurde hervorgehoben, wie bedeutungsvoll eine konsequente Ist-Analyse bei den Verkehrsinfrastrukturplänen ist, um die schon bestehenden Strukturen und Projekte in die Planungen zu integrieren. Intensiv wurde zudem über die Relevanz der neuen Seidenstraße und die daraus resultierenden Implikationen für Europa diskutiert.

10. Wirtschaftspolitisches Frühstück

Am 17.01.2019 begrüßte Joachim Seeler mit seinen Abgeordnetenkollegen aus dem Wahlkreis, Karin Timmermann, Karl Schwinke und Tim Stoberock über 60 Gäste zum 10. Wirtschaftspolitischen Frühstück in der Ohlendorff`schen Villa in Volksdorf. Die Senatorin für Wohnen und Stadtentwicklung, Dr. Dorothee Stapelfeldt, berichtete zum Thema „Wohnungsbau in Hamburg“. Dabei zeigte sie die aktuellen Herausforderungen auf, zeichnete die Entwicklung der sozialdemokratischen Wohnungspolitik nach und erläuterte weitere Bauvorhaben in Hamburg, wobei sie zugleich betonte, dass Hamburg sein grünes Stadtbild nicht verlieren wird. In der anschließenden Diskussion wurden einige der derzeit virulenten Themen der Wohnungspolitik – wie etwa das Erbbaurecht oder die Grundsteuer – diskutiert.

6. Treffen der Küstenpolitiker

Am Donnerstag, den 20.09.2018 fand bei der Hamburg Port Authority (HPA) in der Hafencity in Hamburg das sechste Treffen der Hafenpolitiker der SPD-Fraktionen und der Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen der norddeutschen Küstenländer statt. Nach einem Kurzreferat des technischen Geschäftsführers der HPA, Herrn Matthias Grabe, über die HPA wurden insbesondere die Themen Entwicklung des Schiffsbaus, Flächenvergaben, Digitalisierung und Verschlickung der Häfen, Bau des LNG Terminals, Entwicklung der Kreuzfahrt, Umsetzung der EU-Richtlinie Tier 3 am Liegeplatz, Sachstand der Elbfähre Cuxhaven/Brunsbüttel und Auswirkungen des Brexit auf die Fischerei diskutiert. Zu einigen der Themen wurden unter den Teilnehmern länderübergreifende Initiativen vereinbart.

9. Wirtschaftspolitische Frühstück

Am 07.09.2018 lud Dr. Joachim Seeler zum 9. Wirtschaftspolitischen Frühstück in der Ohlendorff’schen Villa ein. Der Vorstandsvorsitzende der Hochbahn, Henrik Falk, referierte zum Thema „Öffentlicher Personennahverkehr als Standortfaktor“. Falk berichtete auf sehr informative Weise über die gegenwärtigen Anforderungen an den ÖPNV in Hamburg. Falk konnte auf eine Reihe von neuen Mobilitätsangeboten (z.B. Car-sharing) und deren Vernetzung mit den Angeboten von Bus und U-Bahn verweisen. Ebenso erläuterte Falk die derzeit geplanten oder schon im Bau befindlichen U-Bahn-Ausweitungen und den Ausbau der Busflotte in Hamburg. In der anschließenden Gesprächsrunde mit den gut 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde über die Chancen und Herausforderungen eines modernen ÖPNV intensiv diskutiert.

8. Wirtschaftspolitische Frühstück

Am 15.06.2018 fand das 8. Wirtschaftspolitische Frühstück in der Ohlendorff’schen Villa in Volksdorf statt. Dr. Joachim Seeler lud rund 60 Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Verbänden und Vereinen ein, um über das Thema „Zusammenarbeit in der Metropolregion Hamburg“ gemeinsam zu diskutieren. Vorab gab es einen Vortrag des Leiters der Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg, Herrn Jakob Richter. Er berichtete über den Aufbau der Geschäftsstelle und die zentralen Projekte der Metropolregion Hamburg. In der anschließenden Diskussion wurde unter anderem über die Zukunft der Metropolregion Hamburg, das Konzept eines Gewerbeflächeninformations- und Monitoringsystems sowie über die Förderung der touristischen Leistungsanbieter diskutiert. Das 9. Wirtschaftspolitische Frühstück ist für den Herbst terminiert.